DIE CATHERINA |   LUCIANA   |   SCHIFFE   |
 
Die CATHERINA wurde 1920 als Kutter der Küstenwache mit Hilfssegeln und Mienenräumer für die deutsche Marine gebaut. Der Rumpf des Schiffes war ursprünglich aus Holz auf Stahlspanten. 1955 wurde das Schiff in Belgien verlängert und das Holz durch Stahl ersetzt. Bis 1982 tat es seinen Dienst als Fischerboot, aber seit 1985 wird es als Trainingschiff mit hervorragenden Segeleigenschaften genutzt.

  europe sailing, de catherina

Das Schiff ist folgendermaßen aufgeteilt:
3 Vier-Personen, 3 Zwei-Personen und 2 Drei-Personen-Kabinen, 4 Toiletten und 3 Duschen, unter Deck ein Gemeinschaftsraum mit 12 Sitzplätzen. Im Deckhaus sind ebenfalls 12 Sitzplätze. Hier gibt es auch eine Bierzapfanlage, Erfrischungsgetränke und eine Hifi-Anlage. Eine offene Küche mit professionellem 4-Platten-Gasherd einem großen Gasbackofen, Kühlschrank und einer Gefriertruhe. An Deck steht ein überdachter Tisch für 14 Personen.

  europe sailing, avontuurlijk zeilen

A. Mannschaft. B. Sonnensegel über Tisch für 14 Personen. C. Bar und Kombüse. D. Gemeinschaftsraum.
1. Vier-Personen-Kabine. 2. Zwei-Personen-Kabine. 3. Drei-Personen-Kabine. 4. Zwei-Personen-Kabine. 5. Vier-Personen-Kabine. 6. Drei-Personen-Kabine. 7. Vier-Personen-Kabine. 8. Zwei-Personen-Kabine.

Und hier noch ein paar technische Informationen:
Länge über Alles (Gesamtlänge) 39,50 Meter, Breite 6,30 Meter, Tiefgang 2,80 Meter, Wasserverdrängung 145 Tonnen, komplett aufgetakelt (mit Großsegel, Schonersegel, 2 Toppsegeln, Fock, Innen- und Außenklüver) beträgt die totale Segelfläche 360 qm, Maschine: 220 PS DAF-Dieselmotor, Stromversorgung: 24V, 220V, 380V.

Das Schiff steht unter Aufsicht der niederländischen Schiffsinspektion.
  zurück nach oben
  © 2002    WBMNDRDD 317